Galerie

Einige Beispiele aus meinem Schaffen:

Lass uns spinnen II (2024)
40x40 cm, VP: Fr. 500.-

Lass uns spinnen I (2024)
40x40 cm, VP: Fr. 500.-

Beautiful Things (2024)
Privatbesitz

Luft (2023)
40x40 cm, VP Fr. 500.-

Erde (2023)
40x40 cm, VP Fr. 500.-

Feuer (2023)
40x40 cm, VP Fr. 500.-

Wasser (2023)
40x40 cm, VP Fr. 500.-

Wer Schmetterlinge lachen hört (2023), Privatbesitz

Stilles Wasser (2022)

Privatbesitz

Schweigen ist Goldfisch (2022), Privatbesitz

Stilles Wasser (2022)
Privatbesitz

Goldfish III  (2022)
Privatbesitz

Ufer zum Frieden (2021)
Privatbesitz

Du sanftes Gesetz (2011)
Privatbesitz

Rhythmus der Seele (2005)
Privatbesitz

Immer wandere ich auf diesen Stränden, zwischen Sand und Schaum. Die Flut wird meine Fußstapfen auslöschen und der Wind den Schaum fortblasen. Aber das Meer und der Strand werden übrigbleiben. Ewig! Wir waren unruhige, unstete, sehnsüchtige Kreaturen, Millionen Jahre bevor uns das Meer und der Wind im Walde Worte gab. Wisst ihr nicht, dass es keine Entfernung gibt ausser derjenigen, die Seele in der Vorstellung nicht zu überwinden vermag? Und überwindet die Seele diese Entfernung, wird sie zu einem Rhythmus in der Seele. Tatsächlich ist der Abstand zwischen euch und eurem euch fremd gewordenen Nachbarn grösser als der zwischen euch und eurer Geliebten, die jenseits von sieben Ländern und sieben Meeren wohnt. Denn im Gedenken sind keine Entfernungen und nur im Vergessen klafft ein Abgrund, den weder eure Stimme noch euer Auge zu überbrücken vermag. Zwischen den Ufern der Ozeane und dem Gipfel des höchsten Bergs ist eine geheime Strasse, die ihr wandern müsst, ehe ihr eins mit den Söhnen der Erde werdet. 
(Khalil Gibran)

Das Ich und das Meer (2005)
Privatbesitz
 

Eure Herzen kennen im Stillen die Geheimnisse der Tage und Nächte. Aber eure Ohren dürsten nach den Klängen des Wissens in euren Herzen. Ihr wollt in Worten wissen, was ihr in Gedanken immer gewusst habt. Aber wiegt den unbekannten Schatz nicht mit den Waagschalen und erforscht die Tiefe eures Wissens nicht mit dem Messstock oder Senkschnur, denn das Ich ist ein Meer, grenzenlos und unermesslich. Sagt nicht, ich habe die Wahrheit gefunden, sondern lieber, ich habe eine Wahrheit gefunden. Sagt nicht, ich habe den Pfad der Seele gefunden. Sagt lieber, ich habe die Seele auf meinem Pfad wandelnd getroffen. Denn die Seele wandelt auf allen Pfaden. Die Seele wandelt nicht auf einer Linie. Die verborgene Quelle eurer Seele muss unbedingt emporsteigen und murmelnd zum Meer fliessen. 

(Khalil Gibran)

Die Natur hat immer recht (2005)
Privatbesitz

Ausstellungsplakat: VP Fr. 5.-

Sakrament (2001)
Privatbesitz

Cielo & Terre (2000)
Privatbesitz

Altägyptisches Totengebet (1998)
Privatbesitz